Verrückte Zeit

Die letzten Wochen glaubt mir eh keiner – also schreib‘ ich lieber über das, was mehr oder weniger funktioniert hat 😉

Ich bin endlich dazu gekommen, die Nuten für die „schwimmenden“ Schubladen-Böden zu fertigen. Und mit der Verbindung des Schubkastens zur Front geht es auch langsam voran:

Bei der Pfeife bin ich noch nicht so richtig glücklich – ok, der Korpus muß noch ein wenig ausgearbeitet werden. Da bin ich Stück für Stück dran.
Aber das Hauptproblem ist der Stiel bzw das Mundstück.
Ich finde „lang und geschwungen“ – in etwa so wie eine Lesepfeife – wäre am passendsten. Leider kriege ich das aus Holz nicht so hin wie ich es möchte. Ok, Laminieren wäre eine theoretische Möglichkeit, nur sollte der Kleber dafür sinnvollerweise lebensmittelecht UND einigermaßen temperaturfest sein – und da beißt’s schon wieder aus….

Ideal wäre da wohl ein genügend großer 3D-Drucker – der steht auch ganz oben auf meiner mentalen Warte-Liste – und dann aus geeignetem Material einen „sicheren“ Anschluß und einen schön langen, gebogenen Stiel/Mundstück fertigen, vielleicht sogar mit Möglichkeit für einen Filter …..
Tja – in Gedanken sehe ich es schon… 😉

Das mit dem Drucker, und damit die „gedruckte“ Umsetzung, wird bei der momentanen Lage aber vermutlich noch ein wenig dauern.
Vielleicht sollte ich mich bis dahin schon mal mit CAD-Programmen beschäftigen – bisher Neuland für mich.

So oder so – Ihr lest von mir….