Und nochmal im Stil von Herrn Gessner

Die Art der Stifte des Herrn Gessner haben es mir angetan. Also habe ich mal wieder zwei mal zwei Stifte gefertigt.

Zum Einen habe ich zwei „Pocket-Gessner“ Bleistifte hergestellt – ideal für zwei anstehende Geburtstagsgeschenke.

Zum Anderen habe ich zum Testen zwei Kreidehalter gemacht – in etwas eigenwilliger Form. Für Tafelkreide etwas dicker, und für eine Künstlerin für Wachskreide mit einer kleinen Blumenvase obendrauf 😉

Endlich wieder …

… in die Werkstatt gekommen!

Nachdem ich ein paar Wochen flach lag (Rüsselpest & Co) war das eine angenehme Abwechslung.
Außerdem haben wir seit Kurzem einen „kleinen“ Hundewelpen aus dem Tierheim, der sich erstmal an so ziemlich alles gewöhnen muß – wir aber auch O:-)
(Machte Spaß, mit 40° Fieber gegen Mitternacht Gassi zu gehen – oder so – wobei er sich mittlerweile an „normale“ Zeiten gewöhnt hat)

Diesmal habe ich einen Bleistift hergestellt, mit einer verschiebbaren 5,6mm Mine – wieder basierend auf der Bauweise des Gessner-Stiftes. Damit habe ich so ziemlich alle Möglichkeiten durch: (Blei-)Stiftverlängerer, Kreidehalter, Bleistift. Für Kugelschreiber macht diese Bauweise eher weniger Sinn.

Aber: am Stil kann man noch einiges ändern – da wird es auch in Zukunft noch die eine oder andere Besonderheit zu Zeigen geben. Laßt Euch überraschen …

Jetzt aber erstmal die Bilder vom Bleistift. Einmal ohne, einmal mit Blitz, das licht-technische „Zwischendrin“ hat diesmal irgendwie nicht funktioniert.

Ein schöner Kundenauftrag!

Letzthin bin ich von einer lieben Kundin angesprochen worden, der meine Markierkreiden-Halter so gut gefallen hatten. In dieser Art wünschte Sie sich einen Stift-Verlängerer…

Naja, ich hatte noch ein passendes, schön gemasertes Stück Esche, die Form passend zu Ihrer Art etwas abgewandelt, dann poliert und gewachst – Ihre Begeisterung hat wiederum mich sehr gefreut 🙂

Ein neues Jahr…

…ein neuer Entwurf!

Ich wünsche Euch Allen für’s Neue Jahr 2019 Alles erdenkliche Gute, Erfolg, Gesundheit, und was bei Euch noch so alles auf der Wunschliste stehen mag.

Gleich zu Anfang des Neuen Jahres habe ich einen Stift-Verlängerer hergestellt. Den kann man natürlich, wie auf den Bildern, für einen (zu) kurzen Bleistift verwenden – aber auch z.B. für den Lieblings-Kajal-Stift. Naja – ich nehm ihn lieber für ’nen Bleistift…

Wie auch schon in meinen letzten Entwürfen basiert der Stift-Verlängerer wieder auf dem alten Design von Herrn Gessner, das ich auf meinen Stil abgewandelt habe.


Und bevor ich’s vergesse – ich bastele gerade an meinem eigenen, kräftigen Brandmalgerät. Dieses wird hoffentlich so kräftig sein, daß es dem Spitznamen „Holz-Verdampfer“ alle Ehre macht. Seid gespannt….